Leidenschaft für kuratierte Garderoben, Minimalismus im Kleiderschrank und Slow Fashion

bei awaredress geht es um dich und deine Garderobe-
für Wertschätzung, Leichtigkeit und Zufriedenheit

  • Das ist für alle, die teilen, tauschen, schenken, reparieren, achtsam konsumieren, inspirieren, kreativ, mutig und laut sind- und damit wirklich etwas verändern. 

This is for the ones who fix things. 

#fixingthings #fixingfastfashion #slowfashion #fashionrevolution #fashionrevolutionweek #fairfashion
  • Nicht nur während der #fashionrevolutionweek keeeeine Lust mehr auf Accounts, die mir Zeug verkaufen wollen, das…

🪡 unter unfairen Bedingungen hergestellt ist und dabei die Umwelt belastet hat 
🪡 minderwertig ist 
🪡 ich nicht brauche 

No zu Affiliate-Links zu Fast-Fashion-Shops, weil einfach nicht mehr cool🫸, oder?

Empfiehlt doch hier mal Accounts, die euch wirklich inspirieren #supporteachother 🤝💞
  • Heute beginnt die Fashion Revolution Week, die jährlich anlässlich des Rana-Plaza-Einsturzes am 24.04.2013 in Bangladesch an die zahlreichen toten und verletzten Textilarbeiter*innen erinnert und gleichzeitig eine (sozial und ökologisch) gerechte Modeindustrie fordert. Im Zuge der #fashionrevolution werden jedes Jahr Brands dazu aufgefordert, ihre Lieferketten transparent zu machen und die Frage #whoymademyclothes zu beantworten. 👚

Dieses Jahr feiert die #FRW zehnten Geburtstag. Doch neben positiven Entwicklungen und Errungenschaften der Fashion Revolution (btw die größte Mode-Aktivismus-Bewegung der Welt!) gibt es immer noch jede Menge zu tun. Und wir als Konsument*innen und Aktivist*innen machen einen Unterschied!

Um für mehr Gerechtigkeit und Wertschätzung innerhalb der textilen Kette einzustehen, kannst du Mode-Revolutionär*in werden. Zum Beispiel so:

🔮 Initiativen wie die Kampagne @sauberekleidung, @fash_rev @fashrev_de und @femnet_ev unterstützen, z.B. durch:
- Spenden
- Aktiv engagieren
- Unterstützen auf Social Media 

🔮 Das Manifesto von Fashion Revolution unterschreiben 

🔮 Informieren, z.B. über
- Newsletter der o.g. Organisationen
- Events und Workshops (schau‘ mal in den Eventkalender von @fashrev_de)
- Social Media, Podcasts wie den von @fashrev_de, @talkslow.podcast oder @fairfashiontalk_podcast 

🔮 Spread the word
- Nutze Hashtags wie #wearefashionrevolution, um Message und Geschichten zu verbreiten 
- Teile informative Posts

🔮 Bewusst Bekleidung konsumieren, z.B.
- Nur kaufen, was du wirklich benötigst 
- Tauschen (z.B. zur #frw24: in Hamburg am 21.04. bei @hanseatic_help oder viele weitere Events im Kalender von @kleidertausch.de)
- Leihen (z.B. bei @kleiderei kleiderei_hamburg, @fairnica oder wedresscollective)
- Secondhand
- Fair Fashion

🔮 Die eigene Kleidung wertschätzen, z.B.:
- Reparieren (lassen) 
- Lange tragen oder weitergeben

🔮 Forderungen an Unternehmen und Politik stellen, z.B. über
- Petitionen
- Anfragen 
- Social Media: #whomademyclothes nutzen

Bist du schon Mode-Revolutionär*in? Was tust du während der Fashion Revolution Week und darüber hinaus, um aktiv etwas zu verändern?
  • Dass sich die Politik aktuell so stark in die Entscheidung des DFB einmischt, zeigt, wieviel Einfluss adidas und Nike haben und wie wichtig sie, vor allem adidas mit deutschem Sitz, für die Wirtschaft sind. 💸

Aber wie kann es sein, dass diese Sportartikel- und Bekleidungsriesen mit Milliardenumsätzen immer noch keine existenzsichernden Löhne innerhalb ihrer Lieferketten garantieren können und wir uns auf Vorwürfe und Skandale wegen Umweltvergehen oder Verstöße gegen Menschenrechte alle paar Jahre verlassen können? 🚨

Wie kann es sein, dass das 2024, auch für deutsche Unternehmen, noch der akzeptierte Standard ist und die FDP durchsetzt, dass sich Deutschland sogar bei einem (bereits stark abgeschwächtem) Lieferkettengesetz enthält, das genau diese Vergehen eindämmen soll?

2023 hat Nike einen Gewinn von rund 5 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Adidas hat für dasselbe Jahr erstmalig einen Verlust von 75 Millionen verzeichnet. Adidas ist hinter Nike der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt.

Mein Vorschlag:
#payyourworkers und nicht (nur) den DFB!

Was sind deine Gedanken zum Thema? 

#dfb #adidas #nike #menschenrechte #nachhaltigkeit
  • 🪡Wer hat in diesem Jahr schon ein Kleidungsstück repariert oder reparieren lassen? Oder etwas anderes, was keine Kleidung war? 🤚Und falls nicht: was hindert dich?

Ich habe in den letzten Monaten relativ viel repariert: Knopf angenäht, Löcher gestopft und eingerissene Rockschlitze fixiert, Pilling beseitigt. Für mich ist das mittlerweile selbstverständlich, weil ich jedes Kleidungsstück, das ich besitze, wertschätze und wegen eines kleinen Mangels nicht entsorgen möchte. Im Falle des T-Shirts im Reel hat das Shirt sogar eine lange Geschichte, denn mein Opa hat es bereits lange und gerne getragen. 

Vielleicht ist das dein Impuls, ein Lieblingskleidungsstück endlich zu reparieren (oder reparieren zu lassen). 🪡

#mendmarch 
#slowfashion #wertschätzung #mending #reparieren #secondhand #kleidung
  • Auf zwei neue, kostenlose Funde und potenzielle Lieblingsteile vom #Kleidertausch erst mal anstoßen 🥂 

Who can relate? 🪩
Das ist für alle, die teilen, tauschen, schenken, reparieren, achtsam konsumieren, inspirieren, kreativ, mutig und laut sind- und damit wirklich etwas verändern. This is for the ones who fix things. #fixingthings #fixingfastfashion #slowfashion #fashionrevolution #fashionrevolutionweek #fairfashion
16 Stunden ago
View on Instagram |
1/6
Nicht nur während der #fashionrevolutionweek keeeeine Lust mehr auf Accounts, die mir Zeug verkaufen wollen, das… 🪡 unter unfairen Bedingungen hergestellt ist und dabei die Umwelt belastet hat 🪡 minderwertig ist 🪡 ich nicht brauche No zu Affiliate-Links zu Fast-Fashion-Shops, weil einfach nicht mehr cool🫸, oder? Empfiehlt doch hier mal Accounts, die euch wirklich inspirieren #supporteachother 🤝💞
1 Woche ago
View on Instagram |
2/6
Heute beginnt die Fashion Revolution Week, die jährlich anlässlich des Rana-Plaza-Einsturzes am 24.04.2013 in Bangladesch an die zahlreichen toten und verletzten Textilarbeiter*innen erinnert und gleichzeitig eine (sozial und ökologisch) gerechte Modeindustrie fordert. Im Zuge der #fashionrevolution werden jedes Jahr Brands dazu aufgefordert, ihre Lieferketten transparent zu machen und die Frage #whoymademyclothes zu beantworten. 👚 Dieses Jahr feiert die #FRW zehnten Geburtstag. Doch neben positiven Entwicklungen und Errungenschaften der Fashion Revolution (btw die größte Mode-Aktivismus-Bewegung der Welt!) gibt es immer noch jede Menge zu tun. Und wir als Konsument*innen und Aktivist*innen machen einen Unterschied! Um für mehr Gerechtigkeit und Wertschätzung innerhalb der textilen Kette einzustehen, kannst du Mode-Revolutionär*in werden. Zum Beispiel so: 🔮 Initiativen wie die Kampagne @sauberekleidung, @fash_rev @fashrev_de und @femnet_ev unterstützen, z.B. durch: – Spenden – Aktiv engagieren – Unterstützen auf Social Media 🔮 Das Manifesto von Fashion Revolution unterschreiben 🔮 Informieren, z.B. über – Newsletter der o.g. Organisationen – Events und Workshops (schau‘ mal in den Eventkalender von @fashrev_de) – Social Media, Podcasts wie den von @fashrev_de, @talkslow.podcast oder @fairfashiontalk_podcast 🔮 Spread the word – Nutze Hashtags wie #wearefashionrevolution, um Message und Geschichten zu verbreiten – Teile informative Posts 🔮 Bewusst Bekleidung konsumieren, z.B. – Nur kaufen, was du wirklich benötigst – Tauschen (z.B. zur #frw24: in Hamburg am 21.04. bei @hanseatic_help oder viele weitere Events im Kalender von @kleidertausch.de) – Leihen (z.B. bei @kleiderei kleiderei_hamburg, @fairnica oder wedresscollective) – Secondhand – Fair Fashion 🔮 Die eigene Kleidung wertschätzen, z.B.: – Reparieren (lassen) – Lange tragen oder weitergeben 🔮 Forderungen an Unternehmen und Politik stellen, z.B. über – Petitionen – Anfragen – Social Media: #whomademyclothes nutzen Bist du schon Mode-Revolutionär*in? Was tust du während der Fashion Revolution Week und darüber hinaus, um aktiv etwas zu verändern?
1 Woche ago
View on Instagram |
3/6
Dass sich die Politik aktuell so stark in die Entscheidung des DFB einmischt, zeigt, wieviel Einfluss adidas und Nike haben und wie wichtig sie, vor allem adidas mit deutschem Sitz, für die Wirtschaft sind. 💸 Aber wie kann es sein, dass diese Sportartikel- und Bekleidungsriesen mit Milliardenumsätzen immer noch keine existenzsichernden Löhne innerhalb ihrer Lieferketten garantieren können und wir uns auf Vorwürfe und Skandale wegen Umweltvergehen oder Verstöße gegen Menschenrechte alle paar Jahre verlassen können? 🚨 Wie kann es sein, dass das 2024, auch für deutsche Unternehmen, noch der akzeptierte Standard ist und die FDP durchsetzt, dass sich Deutschland sogar bei einem (bereits stark abgeschwächtem) Lieferkettengesetz enthält, das genau diese Vergehen eindämmen soll? 2023 hat Nike einen Gewinn von rund 5 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Adidas hat für dasselbe Jahr erstmalig einen Verlust von 75 Millionen verzeichnet. Adidas ist hinter Nike der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt. Mein Vorschlag: #payyourworkers und nicht (nur) den DFB! Was sind deine Gedanken zum Thema? #dfb #adidas #nike #menschenrechte #nachhaltigkeit
1 Monat ago
View on Instagram |
4/6
🪡Wer hat in diesem Jahr schon ein Kleidungsstück repariert oder reparieren lassen? Oder etwas anderes, was keine Kleidung war? 🤚Und falls nicht: was hindert dich? Ich habe in den letzten Monaten relativ viel repariert: Knopf angenäht, Löcher gestopft und eingerissene Rockschlitze fixiert, Pilling beseitigt. Für mich ist das mittlerweile selbstverständlich, weil ich jedes Kleidungsstück, das ich besitze, wertschätze und wegen eines kleinen Mangels nicht entsorgen möchte. Im Falle des T-Shirts im Reel hat das Shirt sogar eine lange Geschichte, denn mein Opa hat es bereits lange und gerne getragen. Vielleicht ist das dein Impuls, ein Lieblingskleidungsstück endlich zu reparieren (oder reparieren zu lassen). 🪡 #mendmarch #slowfashion #wertschätzung #mending #reparieren #secondhand #kleidung
1 Monat ago
View on Instagram |
5/6
Auf zwei neue, kostenlose Funde und potenzielle Lieblingsteile vom #Kleidertausch erst mal anstoßen 🥂 Who can relate? 🪩
1 Monat ago
View on Instagram |
6/6

Tara
Nordenham

Laura
Würzburg